Abmahnung von TW Photomedia Inh. Thomas Wolf?

Haben Sie eine Abmahnung von TW Photomedia Inh. Thomas Wolf erhalten?

Wir können Ihnen helfen! Wir kämpfen für Ihr Recht – und Ihren Geldbeutel.

Unser Ziel: Sie zahlen nichts! Rechtsanwalt Carl Christian Müller ist Fachanwalt für Urheber- & Medienrecht und hat bereits mehrere tausend Abmahnungen verteidigt.

  • 24h erreichbar
  • bundesweit
  • kostenfreie Ersteinschätzung

Haben Sie eine Abmahnung von TW Photomedia Thomas Wolf erhalten?

Haben Sie ein Schreiben von TW Photomedia Inhaber Thomas Wolf erhalten? Sie sollen für die Nutzung eines Lichtbildes mehrere hundert oder sogar über tausend Euro an Thomas Wolf zahlen? Wir helfen Ihnen und stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Meine Empfehlung:

Tief durchatmen und Ruhe bewahren!

Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Wir haben umfangreiche Erfahrungen mit Abmahnungen und vermeintlichen Verletzungen von Bildrechten. Wir stehen Ihnen gerne bei der Zahlungsaufforderung zur Seite.

Unterschreiben Sie nichts ungeprüft! Rufen Sie auch nicht beim Abmahner an.

Unterschreiben Sie nichts, was Sie möglicherweise nicht unterschreiben müssen. Geben Sie keine wertvollen Informationen preis!

Lizenzgebühren? Zahlen Sie nichts ungeprüft!

Nicht in jedem Fall bestehen die Zahlungsansprüche - jedenfalls aber lassen sich diese erheblich reduzieren.

Kostenfreie Ersteinschätzung

Soforthilfe bundesweit unter 030 213 003 290

Wir beantworten sämtliche Ihrer Fragen zu einer Forderung von Thomas Wolf in einem garantiert kostenfreien Erstgespräch – das nimmt Ihnen die erste Nervosität.

Wir helfen Ihnen bei der geltend gemachten Forderung!

Es besteht kein Grund, die meist überzogenen Forderungen ungeprüft zu zahlen. Hierzu haben wir bereits eine Vielzahl von Mandanten erfolgreich verteidigt und die geltend gemachten Lizenzgebühren erheblich reduziert. Profitieren auch Sie von unseren umfangreichen Erfahrungswerten.

Lassen Sie sich insbesondere nicht von den hohen Forderungen oder dem hartnäckigen Vorgehen beeindrucken. Informieren Sie sich in Ruhe und sprechen uns gerne an. Übersenden Sie uns Ihre Unterlagen zur kostenfreien Überprüfung. Lassen Sie sich von einem erfahrenen Rechtsanwalt aus unserem Team beraten. Wir haben bereits mehrere tausend Abmahnungen verteidigt. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

Wer oder was ist TW Photomedia?

Abmahnung von Copytrack
Unser Ranking der aktivsten Abmahner

Das Einzelunternehmen mit Sitz in Würzburg wird vom Inhaber und Gründer Thomas Wolf geführt. Herr Wolf arbeitet nach eigenen Angaben als professioneller Fotodesigner und tritt seit 2011 unter der Bezeichnung „TW PHOTOMEDIA“ auf. Die Unternehmung des Unternehmens konzentriert sich nach der Darstellung auf deren Firmenwebseite auf die Vermarktung von hochauflösenden Fotografien zur kommerziellen Auswertung in allen Medien. Sie  tritt daneben aber auch als Verlag (Lizenzierung & Vermarktung geistigen Eigentums) auf.

Im Jahr 2016 hatten wir die ersten Mandatsanfragen, wegen Zahlungsaufforderungen, die dieses Unternehmen wegen der vermeintlich unberechtigten Nutzung ihres Bildmaterials versendet. Regelmäßig liegen die Fälle so, dass Herr Thomas Wolf die jeweilige Fotografie auf der Plattform "Wikimedia Commons" einstellt. Da die Bilder dort unter eine CC-Lizenz zu weiteren Nutzung angeboten werden, fallen die angeschriebenen Nutzer oftmals aus allen Wolken und sind sich keiner Schuld bewusst. Die Forderungen belaufen sich nicht selten auf mehrere tausend Euro.

 

Welche Ansprüche werden geltend gemacht?

Abmahnung von TW Photomedia Thomas Wolf
Angebot iHv 4.199,75 €

Im Gegensatz zu einer anwaltlichen Schreiben bei einer Verletzung von Bildrechten verzichtet Herr Thomas Wolf darauf, die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung zu fordern. Es geht ihm vielmehr vornehmlich um das Geld. Insofern macht das Unternehmen nur die mit einer Urheberrechtsverletzung einhergehenden Schadensersatzansprüche geltend, indem sie die dem Betreiber der Webseite die entgangenen Lizenzgebühren in Rechnung stellt. Dem Abgemahnten wird die Möglichkeit einer kostspieligen Nachlizensierung eingeräumt. Dabei berechnet das Unternehmen die Schadensersatzforderung nach einer von ihr selbst aufgestellten und auf seiner Webseite abrufbaren Lizenz-Tabelle.

 

 

Erstgespräch unverbindlich und garantiert kostenfrei.

  • 24h erreichbar
  • bundesweit
  • kostenfreie Einschätzung

Muss ich den geforderten Betrag zahlen?

Hierzu können wir in den allermeisten Fällen bereits deshalb nicht raten, weil in allen uns bekannten Fällen die jeweilige Fotografie unter einer Creative Commons-Lizenz angeboten worden ist. Nach der Rechtsprechung des OLG Köln aber ist der „objektive Wert" der Nutzung eines unter einer Creative Commons-Lizenz sowohl für kommerzielle als auch nicht-kommerzielle Nutzungen, d.h. insgesamt kostenlos angebotenen geschützten Lichtbildes grundsätzlich mit Null anzusetzen (OLG Köln, Beschluss vom 29.06.2016 - 6 W 72/16; Fortführung von OLG Köln, Beschluss vom 31.10.2014 - 6 U 60/14).

Gleiches wird in einem solchen Fall auch für die fehlende Urheberbenennung gelten. Dies wird man jedenfalls dann sagen können, wenn die Lichtbilder sowohl für kommerzielle wie nicht-kommerzielle Nutzungen kostenlos frei gegeben werden und Herr Thomas Wolf nicht nachweisen kann, dass das Foto im fraglichen Zeitpunkt auch auf andere Weise als über eine Creative-Commons-Lizenz lizenziert worden ist. Ein wirtschaftlicher Wert der Namensnennung des Urhebers ist dann nicht ersichtlich (vgl. OLG Köln, Beschluss vom 29.06.2016 - 6 W 72/16). Schadensersatzansprüche – insbesondere dann, wenn deren Berechnung in Anlehnung an die MFM-Empfehlungen erfolgt – scheiden daher von vornherein aus (vgl. OLG Köln, Beschluss vom 29.06.2016 - 6 W 72/16).

 

Zudem: Als Urheber müsste eine entsprechende Lizenzpraxis nachgewiesen werden.

Für die Berechnung der Lizenzgebühr reicht es zudem nicht aus, mechanisch auf Tarifwerke abzustellen. Maßgebend ist vielmehr die eigene Lizensierungspraxis des Urhebers. Nach der von uns mitgeprägten Berliner Rechtsprechung bedarf es also darüber hinaus eines konkreten Nachweises, dass das Bild im fraglichen Nutzungszeitraum tatsächlich zu den im jeweiligen Tarifwerk genannten Preisen lizensiert worden ist - ein Nachweis der nach unseren Erfahrungswerten von Herrn Thomas Wolf nicht geführt wird.

 

Wie kann man Fotos mit Creative-Commons-Lizenz verwenden?

Abmahnung von TW Photomedia Thomas Wolf

Thomas Wolf, www.foto-tw.de / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0

Viele Fotos von Thomas Wolf stehen auf Wikimedia unter der Creative Commons-Lizenz (CC-Lizenz). Das bedeutet für Sie, dass Sie das Material in jedwedem Format oder Medium vervielfältigen und weiterverarbeiten dürfen. Das Bearbeiten, Verändern und Verwenden für beliebige Zwecke, sogar kommerzielle, ist Ihnen grundsätzlich gestattet, sofern Sie gewisse Bedingungen einhalten.

Achten Sie in jedem Fall auf die korrekte Namensnennung des Urhebers. Zur Nutzung eines Fotos unter CC-Lizenz müssen Sie eine angemessene Urheber- und Rechteangaben machen, einen Link zur Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden. Diese Angaben dürfen Sie in jeder angemessenen Art und Weise machen. Allerdings dürfen Ihre Angaben nicht den Eindruck erwecken, dass der Lizengeber Sie in Ihrer Nutzung unterstütze. Sofern Sie das Bildmaterial verändern und anderweitig darauf aufbauen, dürfen Sie die Beiträge nur unter derselben Lizenz wie das Original verbreiten. Ebenfalls ist Ihnen nicht gestattet weitere Klauseln oder technische Verfahren einzusetzen, die Anderen rechtlich etwas untersagt, was die ursprüngliche Lizenz erlaubt.

Erstgespräch unverbindlich und garantiert kostenfrei.

  • 24h erreichbar
  • bundesweit
  • kostenfreie Einschätzung

Verhaltensregeln bei einer Abmahnung

Auch wenn der abgemahnte Urheberrechtsverstoß begangen wurde, heißt dies noch lange nicht, dass die Schadenersatzforderung in der geltend gemachten Höhe gezahlt werden muss.

Einfach zahlen?

Nein! Wie bereits oben erklärt halten wir die pauschale Anwendung der MFM-Honorartabelle für rechtlich nicht zulässig. Zahlen Sie keinen überzogenen Schadensersatz.

Selber beim Abmahner anrufen?

Nein! Erschweren Sie nicht Ihre Rechtsverteidigung, indem Sie womöglich wertvolle Informationen preisgeben.

Was sollte man unbedingt beachten?

Gesetzte Fristen sollte man nicht fahrlässig verstreichen lassen, da die Forderungen gerichtlich durchsetzbar sind.

Erstgespräch unverbindlich und garantiert kostenfrei.

  • 24h erreichbar
  • bundesweit
  • kostenfreie Einschätzung

Das Ziel von SOS ABMAHNUNG: Keine Zahlung!

Eine gewissenhafte, zielgerichtet und individuelle Bearbeitung sind unsere Ansprüche an uns selbst. Mit SOS ABMAHNUNG steht Ihnen unter anderem die Expertise eines Fachanwalts für Urheber- und Medienrecht und die eines motivierten Teams zur Verfügung. Unsere Mandanten schätzen unsere umfangreichen Erfahrungen und lösungsorientierten Ansätze, von denen Sie auch profitieren können. Wir stehen auch Ihnen mit unserem ganzen Wissen gerne zur Seite. Unser erklärtes Ziel es, dass Sie keinen Schadensersatz zahlen.

Probieren Sie uns aus! Schicken Sie uns Ihr Schreiben zu. Wir rufen Sie gerne zurück und beraten Sie garantiert kostenfrei!

 

Kostenfreie Erstberatung bei einer Abmahnung von TW Photomedia Inh. Thomas Wolf

Suchen Sie sich anwaltlichen Rat! Gerne können Sie auch uns kontaktieren. Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Unterlagen per Email, Fax oder über unser Kontaktformular. Sie erhalten von unseren Anwälten eine garantiert kostenfreie und unverbindliche Ersteinschätzung zu der Frage, ob die Forderung tatsächlich berechtigt ist. Falls Sie sich aus wirtschaftlichen Gründen keinen Rechtsanwalt leisten können, unterstützen wir Sie gerne auch bei einem Beratungshilfeantrag. Sofern die Voraussetzungen der Beratungshilfe vorliegen, übernimmt die Justizkasse die Kosten des Rechtsanwalts mit Ausnahme einer Eigenbeteiligung in Höhe von EURO 15,00 inkl. Mehrwertsteuer. Auch hierauf können Sie uns im Rahmen der kostenlosen Erstberatung ansprechen.

Gratischeck: so einfach geht’s:
  • Schicken Sie uns Ihre Abmahnung unverbindlich zu.
  • Wir prüfen die Rechtslage und rufen Sie schnellstmöglich zurück.
  • Wir geben Ihnen eine telefonische kostenfreie Erstberatung über das Kostenrisiko und Erfolgsaussichten des Falls.
  • Termine vor Ort sind nicht erforderlich, sind aber auf Anfrage ebenfalls möglich.
  • Wir reagieren unmittelbar nach Mandatserteilung und bearbeiten Ihren Fall sofort und fristgerecht.